String Synthesizer

Diese mal habe ich mal wieder etwas gefunden, was ich schon immer mal bauen wollte: Einen String Synthesizer. Auf der Seite https://janostman.wordpress.com/2016/01/15/how-to-build-your-very-own-string-synth/ und http://bloghoskins.blogspot.com/2016/11/diy-arduino-string-synth.html wird ein solcher Synthesizer beschrieben. Er ist auf der Basis eines Arduino erstellt, jedoch mit Tastatur, auf die ich letztendlich verzichtet habe, dafür aber habe ich einen MIDI Anschluß eingebaut. Es ist ein Arduino Nano eingebaut, wie im Original vorgeschlagen.
Die Einstellungen für Modulation, Ensamble und Contour werden direkt vom Arduino verarbeitet. Der einschaltbare Filter, mit Cutoff und Resonance, ist analog aufgebaut.

Aufgebaut habe ich alles auf einer Lochrasterplatine und in ein kleines Gehäuse eingebaut.

Auf der Rückseite ist ein Stecker für 9V Gleichstrom, eine MIDI Eingangsbuchse und ein 3,5mm Klinkenstecker verbaut.

Ein Layout habe ich mir mit ExpressPCB erstellt. Ebenso eine habe ich auch eine Frontplatte, mit dem kostenlosen Frontplatten Designer von Schaeffer erstellt.

Zu guterletzt habe ich auch noch ein Video, wie der String Synthesizer klingt:

 

2 Replies to “String Synthesizer”

    1. Danke Michael.
      Ich würde sagen es sind 8 Töne. Der code ist nicht von mir, weshalb ich auch nur auf die Originalinformation angewiesen bin:

      We can’t really use a signal for every key so we use an alogorithm for generating 8 Saw waves and distribute those among the keys played on the keyboard.
      Paraphonic means it’s kind of polyphonic but shares some parts of the soundpath.
      In this case it’s the envelope shared by all the keys played on the keyboard.

      Viele Grüße,

      Uli

Kommentare sind geschlossen.